„Extra Zeit zum Lernen“ mit viel Spaß und Bewegung in der Familienhilfe

„Das Schulministerium (NRW) unterstützt die Arbeit in den Schulen zur Schließung pandemiebedingter Lernlücken mit dem Programm Extra-Zeit zum Lernen in NRW durch außerschulische Maßnahmen und Ferienprogramme.“ So ist es zu lesen auf der Homepage des Ministeriums.

Das Diakoniewerk Duisburg hat für die Teilnahme ein Konzept bei der Bezirksregierung Düsseldorf eingereicht, die für die Bewilligung der Fördergelder zuständig ist. Jetzt darf das Team der Familienhilfe „Sofort vor Ort“ ein entsprechendes Ferienprogramm in Neuenkamp umsetzen. Das Schulministerium NRW fördert die Maßnahme mit einer Summe von 8.000 Euro. Die Lernwerkstatt „Natur und Leben“ des Diakoniewerks Duisburg richtet sich an Grundschülerinnen und Grundschüler und behandelt spielerisch Themen aus dem Sachunterricht, die im vergangenen Schuljahr ggf. nicht oder nur in Ansätzen im Unterricht besprochen wurden. „Wir bieten dabei keine Nachhilfe im klassischen Sinne an“, erklärt Tatjana Soliman, Mitarbeiterin der Familienhilfe „Sofort vor Ort“. „Wir arbeiten fächerübergreifend, wir experimentieren, basteln und bewegen uns ganz viel.“ Themen der Extra-Lern-Zeit sind u.a. Begegnungen mit belebter und unbelebter Natur, Begegnungen mit physikalischen Phänomenen und Beobachtungen der eigenen Sinneserfahrungen sowie die Entwicklung des eigenen Körpers. Auch die soziale Interaktion der Kinder nach langer Zeit des Kontaktverbotes ist ein wichtiger Schwerpunkt. Es wird gemeinsam gefrühstückt und gespielt – natürlich unter Einhaltung der aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen.

Das Programm wird in vier Wochen in den Sommerferien angeboten für jeweils acht Kinder. Die ersten Gruppen haben stattgefunden vom 5. bis 9. Juli und vom 12. bis 16. Juli, die dritte Gruppe trifft sich vom 19. bis 23. Juli, die vierte vom 26. bis 30. Juli 2021. Jeweils freitags findet zum Abschluss als Highlight ein gemeinsamer Ausflug statt z.B. ins Kindermuseum oder in den Zoo.

Die Diplom-Sozialpädagogin Tatjana Soliman beschreibt die Ziele dieses besonderen Ferienangebotes: „Wir möchten die pandemiebedingten Benachteiligungen für die Kinder reduzieren, sie sollen soziales Verhalten wieder neu erlernen und verfestigen und den zuvor erlernten Stoff aus der Grundschule noch einmal spielerisch bearbeiten.“

Copyright © Diakoniewerk Duisburg GmbH