Wir haben einen Traum

Weihnachtsbotschaft der Geschäftsführung des Diakoniewerks Duisburg

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

jedes Jahr dasselbe? Nein – nicht jedes Jahr dasselbe! Weihnachtsgrüße an Menschen zu schicken, mit denen man im abgelaufenen Jahr zutun hatte, heißt immer zurückzuschauen. Uns alle hat die Situation der Zuwanderer und Flüchtlinge, die in Duisburg eine neue Heimat suchen, schwer beschäftigt.

Es hat uns nicht nur schwer beschäftigt, sondern jede/r von uns musste sich im Zusammenhang mit den politischen Auseinandersetzungen selber die Frage stellen:

„Wie stehe ich dazu?“

Sind wir wirklich eine Stadtgesellschaft mit einer ausgesprochenen Willkommenskultur oder erfüllen wir formal und pragmatisch die Anforderungen, die andere an uns stellen? Die Duisburger Bürger und Bürgerinnen haben bewiesen, dass es in Duisburg eine Willkommenskultur gibt, die vor allen Dingen bei den vielen Ehrenamtlichen sehr stark ausgeprägt ist. Ohne wenn und aber haben in den verschiedenen Unterkünften Menschen mitgeholfen und somit dafür gesorgt, dass die Verantwortlichen in der Stadtverwaltung nicht alleine gelassen wurden.

Die Kolleginnen und Kollegen in der Sozialverwaltung unserer Stadt haben fast „rund um die Uhr“ gearbeitet, um ein Desaster zu verhindern. Dafür möchten wir „Danke sagen“. Das Diakoniewerk Duisburg und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden nicht nachlassen, mitzuhelfen, dass der Anspruch von Inklusion „Alle gehören dazu“ umgesetzt werden kann.

Gemeinsam für die Menschen da zu sein ist unser Anspruch. Hier zeigt sich Nächstenliebe und Zuwendung.

Wenn Sie sich die Weihnachtskugel auf dieser Karte anschauen, sich selber verorten, wo wir sind und sich vor Augen halten, wo die flüchtenden Menschen herkommen, wird deutlich, vor welcher Herausforderung wir in Zukunft stehen.

 

Wir haben einen Traum:

Alle Menschen, die in Duisburg leben wollen, finden ihr neues Zuhause.

Alle Menschen, die nach Duisburg kommen, werden freundlich aufgenommen und finden neue Freunde in der neuen Heimat.

Die Duisburger Stadtgesellschaft wird bunter und alle tragen dazu bei, dass unsere Stadt lebenswert ist.

In diesem Sinne wünscht Ihnen die Geschäftsführung ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr!

 

Man kann in dieser Welt, wie sie ist,

nur dann weiterleben,

wenn man zutiefst glaubt,

dass sie nicht so bleibt,

sondern werden wird,

wie sie sein soll.“

(Carl-Friedrich von Weizsäcker)

 

Sieghard Schilling und Ruth Stratmann

Copyright © Diakoniewerk Duisburg GmbH