Feriengrüße der Geschäftsführung

5. Juli 2024

Die Sommerferien kündigen sich an – eine für viele besondere Zeit: für manche ist es Ferienzeit, Auszeit, Zeit die Seele baumeln zu lassen, für manche ist es Zeit im normalen Alltagsgeschäft von blühenden Wiesen, blauem Himmel und sommerlichen Düften umgeben zu sein.

Für mich ist die Sommerzeit verbunden mit einem Lied von Paul Gerhardt: Geh aus mein Herz und suche Freud!

Viele von uns fahren mit gemischten Gefühlen in den Sommerurlaub – wir spüren dies ganz handfest , auch im Portemonnaie. Wir befinden uns in Veränderungszeiten (neudeutsch Transformation) – mit Inflation, Kriegen, Klimawandel, Erstarkung von demokratiefeindlichen Kräften.

Paul Gerhard dichtete inmitten von furchtbaren Zeiten der Kriege und Seuchen sein Kirchenlied (16. Jahrhundert) – das Erstaunliche daran ist, dass sein Lied nicht von Frust und Resignation singt – auch er persönlich wurde fürchterlich mit Tod und Trauer konfrontiert – sondern von Mut und neuer Hoffnung.

„Geh aus mein Herz und suche Freud, in dieser lieben Sommerzeit
an deines Gottes Gaben.
Schau an der schönen Gärten Zier,
und siehe, wie sie dir und mir
sich ausgeschmücket haben…“

In aller Not und dem Elend , so schwört er uns ein, sollen wir den Blick für das Schöne nicht verlieren und stattdessen immer wieder „Freude“ suchen.

Wir wünschen Ihnen von Herzen dieses „Trotzdem“ – bei allen Ambivalenzen und Schattenseiten des Lebens – sich dennoch über die Schönheiten der Erde zu erfreuen und mit der Möglichkeit der geheimnisvollen Geistkraft Gottes zu rechnen.

Genießen Sie die kostbaren unbeschwerten Augenblicke, die Ihnen hoffentlich diese Sommerwochen schenken.

Wir wünschen Ihnen allen eine gesegnete Sommerzeit – bleiben Sie wohlauf! Ihre Pfarrerin Barbara Montag

Wir sind für Sie da!

Diakoniewerk Duisburg GmbH
Paul-Rücker-Str. 7
47059 Duisburg
© 2024 - Diakoniewerk Duisburg GmbH